Bühnenbild_JaS.jpg Foto: T. Maelsa / DRK
Jugendsozialarbeit an SchulenJugendsozialarbeit an Schulen

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)

Jugendsozialarbeit an der Mittelschule Altenkunstadt

Neue Schule 1
96264 Altenkunstadt

Victoria Kronhardt
Tel.: 09572 / 38 60 201
kronhardt(at)lichtenfels.brk.de

Katharina Harenberg
Tel.: 09572 / 38 60 205
harenberg(at)lichtenfels.brk.de

Jugendsozialarbeit an der Grundschule "Am Markt" in Lichtenfels

Marktplatz 24
96215 Lichtenfels

Monika Heublein
Tel.: 09571 / 94790624
heublein(at)lichtenfels.brk.de

JaS – Jugendsozialarbeit an Schulen ist eine aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration geförderte Leistung der Jugendhilfe und die intensivste Form der Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule. Sie soll sozial benachteiligte junge Menschen bei ihrer Persönlich­­keitsentwicklung unterstützen und fördern. Dadurch sollen deren Chancen auf Teilhabe und eine eigenverantwortliche sowie gemeinschaftsfähige Lebensgestaltung verbessert werden. Viele wissenschaftliche Studien und nicht zuletzt PISA zeigen: Der soziale und familiäre Hintergrund junger Menschen sowie eine positive Persönlichkeitsentwicklung in einem förderlichen Umfeld sind in hohem Maße mitentscheidend für den schulischen Erfolg. Deshalb sollen durch eine sinnvolle Ergänzung und enge Verknüpfung von Jugendhilfe und Schule die Chancen, das Wissen und Können junger Menschen in Bayern verbessert werden.

Die Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) wendet sich an junge Menschen...

  • ...die unter sozio-ökonomisch schwierigen Bedingungen aufwachsen und denen es an Unterstützung durch das Elternhaus mangelt,
  • ...die Verhaltensauffälligkeiten zeigen, z. B. gehäuftes Fernbleiben vom Unterricht,
  • ...die wegen ihrer individuellen oder sozialen Schwierigkeiten voraussichtlich keine Ausbildungs- oder Arbeitsstelle finden,
  • ...aus Zuwandererfamilien, deren Integration erschwert ist,
  • ...mit erhöhtem Aggressionspotenzial und Gewaltbereitschaft,
  • ...mit Problemen (z. B. Mobbing, Trennung und Scheidung der Eltern, Sucht)
  • ...mit Versagens- oder Schulängsten,
  • ...mit mangelndem Selbstwertgefühl etc.

Im Rahmen der Einzelfallhilfe können individuelle Probleme erkannt und gemeinsam mit Eltern, Lehrern und anderen Fachstellen an deren Lösung gearbeitet werden. Daneben organisiert die Jugendsozialarbeit an Schulen Präventationsangebote für Schulklassen (Drogen- und Gewaltprävention, o.ä.) und bietet bei Bedarf soziale Gruppenarbeit an.

Wie arbeitet JaS?

  • JaS bringt in der Arbeit mit der Zielgruppe nicht nur sozialpädagogische Kompetenz ein, sondern agiert mit dem gesamten System der Jugendhilfe. Dies geschieht durch:
  • Beratung und sozialpädagogische Hilfen: In Einzel- oder auch Gruppengesprächen mit den jungen Menschen werden deren Probleme im Alltag, in der Familie, in der Schule oder auch im Übergang in die Ausbildung und in den Beruf besprochen und gemeinsam Lösungswege entwickelt.
  • Soziale Gruppenarbeit zur Stärkung sozialer Kompetenzen, insbesondere der Kommunikations- und Konfliktfähigkeit.
  • Elternarbeit: Innerfamiliäre, erzieherische und/oder schulische Probleme erfordern eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern und deren Beratung, um gemeinsam Wege zur Verbesserung zu finden. Hierbei können auch weitere Leistungen der Jugendhilfe oder anderer Leistungserbringer angeregt bzw. Letztere einbezogen werden.
  • Zusammenarbeit mit dem Jugendamt (Soziale Dienste) und mit den Einrichtungen und Diensten der Jugendhilfe (z. B. Erziehungsberatungsstellen, Horten, Jugendzentren) und anderen sozialen Einrichtungen insbesondere mit Angeboten der schulischen Ganztagsbetreuung (offene und gebundene Ganztagsschule), dem Gesundheitswesen (z. B. Drogenberatungsstellen) sowie mit Polizei und Justiz.
  • Im Zusammenhang mit dem Übergang von der Schule in den Beruf ist die Kooperation mit der Agentur für Arbeit unverzichtbar.

JaS ist...

  • ...vertraulich - die pädagogischen Fachkräfte sind an die Schweigepflicht gebunden.
  • ...unparteiisch - JaS will Lösungen finden, die jeden miteinbeziehen.
  • ...kostenlos.
  • ...freiwillig - jeder kann, keiner muss.

BRK-Jugendsozialarbeit an Schulen im Landkreis Lichtenfels

Unser BRK-Kreisverband Lichtenfels ist derzeit Träger von JaS an zwei Schulen im Landkreis Lichtenfels:

Mittelschule Altenkunstadt, Neue Schule 1, 96264 Altenkunstadt

Grundschule am Markt Lichtenfels, Marktplatz 24, 96215 Lichtenfels

Weitere Informationen

Alle Informationen rund um das Thema "JaS" finden Sie auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales.

Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales